Nach fast 42 Jahren als Kassierer bei der SG VTB/Altjührden, HSG Varel und HSG Varel-Friesland wurde Rolf Machlitt jetzt verabschiedet. Er und seine Frau Brigitte gehen nun in den wohlverdienten Ruhestand.
Rolf und Brigitte Machlitt
Von Anfang an war Rolf Machlitt der Mann an der Kasse, zuerst im Vorraum der Grundschule Altjührden, nach dem Umbau dann in der Halle, die heute Manfred-Schmidt-Sporthalle heißt. Er organisierte den Vorverkauf  der Eintrittskarten und hat über die Jahre so manchen Kampf bei der Vergabe der Dauerkartenplätze ausgefochten. Doch er machte weit mehr für die Vareler Handballer: Er organisierte das Ordner- und  Helferteam, dass für die Durchführung der Heimspiele sehr wichtig ist. Auch in den Jahren, als die Vareler einige Heimspiele in der Oldenburger EWE-Arena absolvierten, stand er stets mit Rat und Tat an der Kasse, war beim Auf- und Abbau dabei und sorgte für den reibungslosen Transport der Werbebanden von Altjührden nach Oldenburg und zurück.

Seit es die Videoaufnahmen zu machen gab, war Brigitte Machltt dafür zuständig. Sie machte über die Jahre alle technischen Neuerungen mit und gab dieses Amt mit Ablauf der Saison 2015 ab.

Beim Heimspiel gegen den Oranienburger HC wurde die beiden „Urgesteine“ des Vareler Handballs unter dem tosenden Applaus des Publikums verabschiedet.