Die Handballer der SG VTB/Altjührden haben ihr Spiel bei der SG Menden Sauerland Wölfe mit 28:25 (15:14) verloren. In der Kreissporthalle Menden traf Florian Schoesse (7/3 Tore) beim Gastgeber am besten; erfolgreichster Vareler war Lukas Kalafut mit 9/2 Treffern.
Mit einigen angeschlagenen Spielern, aber ohne Trainer Ivo Warnecke waren die Vareler Handballer nach Menden gereist. Trotz der Außenseiterrolle hatten sich die Vareler etwas ausgerechnet, müssen aber schon so oft zuvor in der 1. Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem 6:3 können die Sauerland Wölfe auf 10:6 davon ziehen; die Vareler kämpfen und können sich trotz einiger vergebener Chance nach und nach wieder an ein besseres Ergebnis heranarbeiten. Mit dem 13:13 gelingt Lukas Kalafut knapp zwei Minuten vor dem Wechsel der Ausgleich – beim Stand von 15:14 für den Gastgeber geht es dann in die Pause.
In der zweiten Halbzeit baut Menden die Führung zunächst aus, doch mit vier Toren in Folge wenden die Vareler das Blatt, schaffen es dann aber nicht, diesen Vorsprung zu behaupten. Die Sauerland Wölfe gleichen zum 19:19 aus und beide Mannschaften liefern sich einen Kampf auf Augenhöhe. Bis zum 23:23 ist das Spiel ausgeglichen; auch wenn kurz danach Patryk Abram auf Vareler Seite disqualifiziert wird. Beim Stand von 25:24 knapp vier Minuten vor dem Ende ist noch nichts entschieden, doch mit drei Toren in Folge macht die SG Menden Sauerland Wölfe den Deckel drauf und gewinnt am Ende mit 28:25 Toren.
„Heute war die Chance da“, sagte Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters nach dem Spiel, „am Ende haben wir dann aber Lehrgeld zahlen müssen. Schon in der 1. Halbzeit haben wir zu viele Fehler gemacht, 7-Meter, freie Würfe und Gegenstöße nicht ins gegnerische Tor gebracht“, zeigte sich Deters enttäuscht. „Ab der 45. Minuten haben wir dann nicht mehr die nötige Ruhe gefunden, um hier am Ende das Spiel für uns zu entscheiden“.
Am nächsten Wochenende haben die Vareler Handballer kein Spiel. Weiter geht es 20. Oktober um 19.00 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim TSV GWD Minden II.
SG VTB/Altjührden: Stasch, Plaszczak; Schildknecht (1), Brötje (2), Janßen, Kalafut (9/2), Langer (1), Summa (5), Söndergaard, Behrends (2/2), Thünemann, Straten, Danielsen, Abram (3), Rohde (2).