Die SG VTB/Altjührden hat erstmals ein Auswärtsspiel in dieser Saison gewonnen: In Augustdorf siegte die SG beim Team HandbALL Lippe II mit 26:24 Toren. Beim Gastgeber trafen Philipp Harnacke und Julius Rose (je 6 Tore) am besten; erfolgreichster Vareler war Dennis Summa mit 7 Treffern.
Von Anfang an entwickelt sich ein enges Spiel, bei dem sich keine Mannschaft nennenswert absetzen kann. Nach dem 5:5 nach fünf Minuten wechseln die Varel der Torwart: Stasch kommt für den glücklosen Seefeldt. Doch das Spiel bleibt eng; Dennis Summa wirft die Vareler in der 25. Minute mit 13:12 in Front, doch bis zur Pause wechselt sich das Blatt wieder, so dass das Team HandbALL Lippe II mit einer 16:15-Führung in die Pause gehen kann.
In der zweiten Halbzeit bleibt das Spiel eng, aber die Vareler schließen jetzt öfters zu hastig ab. Von der 38. bis zur 50. Minute treffen die Schützlinge von Trainer Christian Schmalz das Tor gar nicht mehr und leisten sich in dieser Phase sieben Fehlwürfe. Die Bundesliga-Reserve aus Lemgo nutzt die Chance in Führung zu gehen, doch das 21:19 hat nur kurz Bestand. Mit Patryk Plaszczak in Tor mobilisieren die Vareler noch einmal alle Kräfte, schließen jetzt ihre Angriffe wieder konzentrierter ab. In der 53. Minute gelingt Lukas Brötje der 22:22-Ausgleich; eine Minute später muss jener Brötje dann vom Feld, nachdem er einen Gegenspieler gefoult hatte und ihn die Schiedsrichter daraufhin disqualifizierten. Nichtsdestotrotz wittern die Spieler um Kapitän Helge Janßen jetzt die Chance auf den ersten Auswärtssieg. Dreieinhalb Minuten vor dem Ende trifft Patryk Abram zur 24:23-Führung für die Vareler; nach dem Ausgleich ist es Kevin Langer, der die Friesen wieder in Front bringt. 75 Sekunden vor dem Ende bekommen die Gastgeber einen Strafwurf zuerkannt, doch Maxim Schalles führt diesen nicht korrekt aus, so dass die Vareler wieder in Ballbesitz kommen. Schmalz nimmt dann eine Auszeit; die Vareler halten den Ball und können dann nur noch regelwidrig gestoppt werden. Dennis Summa tritt zum 7-Meter an und trifft! Damit ist der 26:24-Auswärtssieg der SG VTB/Altjührden gegen das Team HandbALL Lippe II unter Dach und Fach.
„Zwischenzeitlich hatten wir immer wieder Phasen, in denen wir zu schnell und zu hastig abgeschlossen haben“, sagt SG-Betreuer Thorsten Pilger nach dem Spiel, freute sich aber wie alle Vareler riesig über den ersten Auswärtssieg der Saison.
Nächste Woche steht wieder ein Heimspiel für die SG VTB/Altjührden an. Am Samstag um 19.30 Uhr ist die HSG Bergische Panther zu Gast in der Manfred-Schmidt-Sporthalle.
SG VTB/Altjührden: Stasch, Plaszczak, Seefeldt; Schildknecht (3), Brötje (1), Janßen (1), Langer (3), Summa (7/3), Söndergaard (3), Thünemann, Straten, Danielsen, Abram (5), Rhode (3).