Die SG VTB/Altjührden trifft am kommenden Samstag in der Manfred-Schmidt-Sporthalle auf den TuS Spenge. Anwurf ist wie immer um 19.30 Uhr.   Wieder kein Sieg in der letzten Auswärtspartie für die Vareler Handballer… die Situation im Kampf um den Klassenerhalt verschärft sich von Spieltag zu Spieltag. Doch weiterhin lebt der Glaube, dass man den 13. Tabellenplatz und damit das rettende Ufer noch erreichen kann.   Mit dem TuS Spenge kommt nun ein Aufsteiger in die Manfred-Schmidt-Sporthalle, der im Saisonverlauf vollends überzeugt hat. Aktuell auf dem 5. Tabellenplatz ist die Mannschaft nur einen Hauch hinter dem Dritten und will ganz sicher mit vielen Punkten aus den letzten Spielen eine sehr gute Saison krönen. Der Zusammenhalt steht beim TuS Spenge im Vordergrund – entsprechend geschlossen und harmonisch präsentiert sich das Team aus dem Kreis Herford. Bisher haben mit Fabian Breuer und Oliver Tesch nur zwei Spieler im Saisonverlauf mehr als 70 Tore erzielt – auch das ist ein Zeichen für die Qualität und gut verteilte Torgefährlichkeit der Mannschaft von Trainer Heiko Holtmann. Besonders stark sind die Spenger in der Abwehr: In 25 Spielen kassierten sie nur 616 Gegentore und stellen damit die zweitbeste Abwehr der Liga.   Die Vareler wollen sich von der Bilanz der Gäste aber nicht beeindrucken lassen, wissen aber um die Schwere der Aufgabe: „Die Ausgangslage ist eindeutig, wir stehen mit dem Rücken zu Wand“, sagt Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters. Spenge sei ein starker Gegner, weiß Deters, und doch werden die Vareler Handballer wieder alles geben, um die Punkte in Altjührden zu halten.  
Jugendkartensponsoring: Ammermann zahlt den Eintritt
Zum Spiel gegen den TuS Spenge am Samstag um 19.30 Uhr in Altjührden kann die SG VTB/Altjührden mit dem Malerfachbetrieb Holger Ammermann einen weiteren Jugendkartensponsor präsentieren. Mit diesem Sponsoring lädt der Experte für Maler- und Glaserarbeiten aus Bockhorn alle Jugendlichen bis 15 Jahren zum Heimspiel ein. Die Karten liegen wie gewohnt an der Abendkasse bereit, die gegen 18.30 Uhr öffnet.