In der  Manfred-Schmidt-Sporthalle wird am Sonntag ab 11 Uhr die 3. Runde im HVN/BHV Pokal 2017/18 ausgetragen. In der Gruppe 1 treffen dann der TV Neerstedt, der VfL Fredenbeck II, der TuS Rotenburg und die heimische SG VTB/Altjührden aufeinander.
Zielvorgabe der Vareler ist es, das Turnier zu gewinnen. Im Wettbewerb sind insgesamt noch 16 Mannschaften verblieben, die in vier Turnieren die vier Teilnehmer des so genannten Final-Four-Turnieres ausspielen werden.
Die Vareler gehen als Gastgeber und Tabellenführer der Oberliga Nordsee leicht favorisiert in das Turnier. Allerdings sind die Kontrahenden starke Mannschaften: Der TV Neerstedt wird ganz sicher besonders engagiert gegen die Vareler antreten, um die Niederlage vom vergangenen Wochenende wieder gutzumachen. Auch der TuS Rotenburg hat in der Liga schon eine Niederlage gegen die SG VTB/Altjührden einstecken müssen; im ersten Saisonspiel wäre für den 6. der Oberliga Nordsee sicherlich auch „mehr drin gewesen“. Der VfL Fredenbeck II wird von den ausgewiesenen Handball-ExpertenTomasz Malmon trainiert, der sicherlich mit seiner Verbandsligamannschaft in Altjührden ebenfalls eine gute Rolle spielen will.
Für das Team der SG VTB/Altjührden ist so ein Turnier eine Premiere, doch alles ist gut geplant und die Mannschaften, Zuschauer, Fans und Gäste werden an dem Tag gut versorgt werden. Auch die Partien versprechen gute wie spannende Spiele. Die Spielzeit beträgt bei den Turnierspielen 2 x 15 Minuten (Halbzeit: 5 Minuten). Bei dem Turnier gelten folgende Eintrittspreise: Erwachsene 6,00 €, Jugendliche ab 14 Jahre zahlen 3,00 €. Dauerkarten haben am Sonntag keine Gültigkeit.
Spielplan:
11:00 Uhr  SG VTB/Altjührden – VfL Fredenbeck II
12:00 Uhr  TuS Rotenburg – TV Neerstedt
13:00 Uhr  VfL Fredenbeck II – TuS Rotenburg
14:00 Uhr  TV Neerstedt – SG VTB/Altjührden
15:00 Uhr  VfL Fredenbeck II – TV Neerstedt
16:00 Uhr  SG VTB/Altjührden – TuS Rotenburg