Am kommenden Samstag um 16.00 Uhr wollen sich die Handballer der SG VTB/Altjührden noch einmal vor heimischem Publikum zeigen. Zum Testspiel in der Manfred-Schmidt-Sporthalle kommt der Drittligist HSV Hannover.

Bevor es am 3. September für die Vareler wieder im Ligaalltag um Punkte geht, bedarf es noch weiterer Praxistests.  „Es gibt noch viel Luft nach oben“, sagte SG-Trainer Andrzej Staszewski nach dem Sieg im Spiel gegen den niederländischen Erstligisten E&O Emmen am vergangenen Wochenende. So haben sich die Verantwortlichen der neuen Vareler Spielgemeinschaft dazu entschieden, noch einmal die eigenen Fans an dem Test teilhaben zu lassen. Mit dem HSV Hannover kommt eine Mannschaft nach Altjührden, die schon viele Jahre in der 3. Liga aktiv ist und in dieser Spielzeit wieder in der Oststaffel an den Start gehen wird. Ein Gegner also, der den Varelern viel abverlangen wird.

„Wir wollen gerne noch einmal vor unseren Fans ein Testspiel bestreiten und so einen Vorgeschmack auf die neue Saison geben,“ sagt SG-Betreuer Hans Hieronymus, der sich wie alle aus dem Team freuen würde, wenn viele Zuschauer den Weg in die Manfred-Schmidt-Sporthalle fänden (Eintrittspreise: 3,– Euro für Erwachsene, 1,– Euro für Jugendliche).

Auch nach diesem Spiel werden die Vareler weiter an ihrem Zusammenspiel feilen, um zum Saisonstart bestens gerüstet ins Rennen zu gehen. Das erste „richtige“ Heimspiel der Saison 2016/2017 findet für die SG VTB/Altjührden dann am 10. September statt.