Am Samstag ist der  MTV Großenheidorn  bei der SG VTB/Altjührden in der Manfred-Schmidt-Sporthalle zu Gast. Anwurf ist dieses Mal bereits um 17.00 Uhr.
Beide Mannschaften verbindet einiges: Beide sind Aufsteiger aus der Oberliga und beide leiden aktuell unter einer Auswärtsschwäche. So gesehen gehen die Vareler an diesem Wochenende als Heimmannschaft favorisiert in die Partie. Während der MTV Großenheidorn am letzten Wochenende bei der HSG Krefeld mit 33:18 unter die Räder kam, musste die SG beim TSV GWD Minden II eine 30:23-Niederlage einstecken. „Der Ausfall von Patryk hatte uns die Stabilität in der Abwehr genommen“; blickt Varels Trainer Ivo Warnecke zurück. „Insgesamt fehlte uns das  Wurfglück und so verlieren wir verdient gegen eine gute Minderer Mannschaft“.
Inzwischen ist diese Niederlage abgehakt und die Altjührdener konzentrieren sich voll auf die anstehende Aufgabe. „Es wird wieder einmal Zeit, dass wir punkten“, sagt Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters. „Heimspiele sind zum Gewinnen da. Wir müssen wieder eine kompakte und bewegliche Abwehr stellen und vorne unsere Vorgaben umsetzen und gemeinsam zum Ziel kommen.“
Aber auch der Gast aus Großenheidorn rechnet sich gegen die SG VTB/Altjührden etwas aus. MTV-Cheftrainer Marc Siegesmund muss zwar immer noch auf einige Langzeitverletzte verzichten, in Altjührden soll aber wieder Maksym Byegal mit von der Partie sein, der zuletzt wegen der Geburt seines Kindes gefehlt hat. Mit seiner Hilfe sollen die ersten Auswärtspunkte der Saison geholt werden.
Jugendkartensponsoring: Elektro Struß zahlt die Jugendkarten
Zum Spiel gegen den MTV Großenheidorn am Samstag um 17.00 Uhr in Altjührden kann die SG VTB/Altjührden wieder einen neuen Jugendkartensponsor präsentieren.
Die Firma Elektro Struß GmbH aus Nordenham übernimmt den Eintritt für alle Jugendlichen bis 15 Jahre. Die Eintrittskarten liegen wie gewohnt an der Abendkasse bereit, die gegen 16.00 Uhr öffnet.