ALTJÜHRDEN

Deutschlands prominentester Handball-Drittligist gibt an diesem Samstagabend seine Visitenkarte bei der SG VTB/ Altjührden ab. So fordern die Friesen im letzten Spield es Jahres den ambitionierten Ex Bundesligisten HSV Hamburg heraus. Der Anwurf in der Manfred-Schmidt-Sporthalle erfolgt um 19.30 Uhr. Während die ersatzgeschwächten Vareler jeden Punkt im Abstiegskampf benötigen, wollen die Hamburger mit einem Sieg Anschluss an das Spitzenduo halten. Zur nach dem Rückzug aus der Bundesliga wegen Insolvenz komplett neu aufgebauten Mannschaft, die sich größtenteils aus jungen Spielern der alten U23 (Oberliga-Meister) zusammensetzt, gehören noch zwei Champions-League-Sieger von 2013: die ehemaligen Nationalspieler Stefan Schröder und Torsten Jansen. Letzterer fungiert in erster Linie als Co-Trainer. Derweil ist die Handballeuphorie an der Elbe trotz des finanziellen Desasters zu Jahresbeginn wieder aufgeflammt. Für das Heimspiel des HSV am 26. Dezember gegen DHK Flensborg wurden bereits mehr als 5500 Karten verkauft–schon jetzt ein Zuschauer-Weltrekord für ein Drittliga-Handballspiel.

Quelle NWZ: Henning Busch  www.nwzonline.de/friesland/lokalsport