Nach dem Sieg im Pokalturnier der 1. Runde in Rastede und dem Sieg im direkten Duell bei der TSG Hatten/Sandkrug steht für die SG VTB/Altjührden die 3. Pokalrunde auf dem Programm. Für die Austragung haben sich die Vareler kurzfristig als Ausrichter angeboten – und den Zuschlag bekommen. So findet am Sonntag, den 19.11.2017 die 3. Runde des HVN-Pokals in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden statt. Die ausrichtende SG trifft dabei auf den VfL Fredenbeck II und die Ligarivalen TuS Rotenburg und TV Neerstedt.
„Wir waren etwas überrascht, dass wir den Zuschlag für das Pokalturnier bekommen haben“, sagt SG-Pressesprecher Andreas Henk, „aber jetzt freuen sich alle und wollen unbedingt ein tolles Turnier auf die Beine stellen“. Im Wettbewerb sind insgesamt noch 16 Mannschaften verblieben, die in vier Turnieren die vier Teilnehmer des so genannten Final-Four-Turnieres ausspielen werden.
Los geht es für die SG VTB/Altjührden in der 3. Runde am Sonntag, den 19. November um 11.00 Uhr mit der Partie gegen den VfL Fredenbeck II. Gespielt wird im Modus „jeder gegen jeden“ mit einer Spielzeit von 2×15 Minuten je Partie. So ist geplant, dass immer zur vollen Stunde ein Match startet, das letzte des Turniertages dann um 16.00 Uhr.
Spielplan
11:00 Uhr: SG VTB/Altjührden – VfL Fredenbeck II
12:00 Uhr: TuS Rotenburg – TV Neerstedt
13:00 Uhr: VfL Fredenbeck II – TuS Rotenburg
14:00 Uhr: TV Neerstedt – SG VTB/Altjührden
15:00 Uhr: VfL Fredenbeck II – TV Neerstedt
16:00 Uhr: SG VTB/Altjührden – TuS Rotenburg