Der Wilhelmshavener HV und der Spieler Lukas Kalafut haben sich darauf verständig, die gemeinsame Zusammenarbeit ab sofort zu beenden.

Durch das hohe Pensum in seinem alltäglichen Beruf als Ingenieur bei der Firma Airbus in Bremen und der zusätzlichen Belastung im Trainingsbetrieb samt der weiten Auswärtsfahrten des WHV in der 2.Liga, bat Lukas Kalafut kurz nach Saisonbeginn um eine einvernehmliche Lösung, die jetzt zu einer Auflösung seines Vertrags geführt hat. Der WHV hat seiner Bitte stattgegeben und möchte sich bei Lukas Kalafut für seine Bereitschaft und seinen Einsatz für den Verein in den letzten Jahren bedanken. Lukas Kalafut, ehemalige slowakische Nationalspieler, wechselte 2013 zum Wilhelmshavener HV und stieg zusammen mit dem WHV ungeschlagen von der 3.Liga in die 2.Handballbundesliga auf.

In Zukunft wird Kalafut wieder für seinen alten Heimatverein SG VTB/Altjührden in der dritten Liga auf Torjagd gehen und versuchen das Team um Trainer Ivo Warnecke im Kampf um den Klassenerhalt bestmöglich zu unterstützen.