In der Handball Oberliga Nordsee trifft die SG VTB/Altjührden am Samstag beim Derby auf den VfL Edewecht. Der Anwurf in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden ist wie immer um 19.30 Uhr.
Das Derby ist ein besonderes Spiel, lockt es doch sehr viele Zuschauer aus Friesland und dem Ammerland nach Altjührden. Dazu kommt dieses Mal auch noch eine große Gruppe ehemaliger Vareler Spieler, die sich verabredet haben, um gemeinsam in der Manfred-Schmidt-Sporthalle dieses prestigeträchtige Spiel zu verfolgen. Einen weiteren Ehemaligen kommt am Samstag noch eine besondere Rolle zu: Niels Bötel wird zusammen mit Andy Lampe die Übertragung des Derbys im Regionalfernsehen OEINS kommentieren.
„Wir freuen uns riesig auf das Derby“, sagt VTB-Trainer Ivo Warnecke. „Wir haben noch eine Menge gutzumachen“, sagt Warnecke im Rückblick auf das Hinspiel. „Damals in Edewecht haben wir einen rabenschwarzen Tag erwischt. Jetzt wollen wir vor heimischen Fans eine tolle Leistung bringen.“
Die Vareler haben mit einer Niederlage und einem Remis in den letzten Spielen nicht gerade einen Lauf. „Wir müssen sehen, dass wir uns schnell wieder finden“, sagt Varels Spielertrainer. Warnecke hofft, dass die Verletzten und Grippekranken aus seinem Team wieder mit dabei sein können und es auch so zu einer Leistungssteigerung kommt.
Ansonsten ist Warneckes Plan klar: Edewecht mit einer starken Abwehr stoppen und aus der Verteidigung heraus zu leichten Toren kommen. So will man die Punkte in diesem wichtigen Spiel in Varel halten.
Nordseebad Dangast zahlt die Jugendkarten
Zum Spiel gegen den VfL Edewecht am Samstag um 19.30 Uhr in Altjührden kann die SG VTB/Altjührden mit dem Nordseebad Dangast  wieder einen Jugendkartensponsor präsentieren. Die Karten für alle Jugendlichen bis 15 Jahre liegen wie gewohnt an der Abendkasse bereit,  die aufgrund des Derbys schon besonders früh öffnet.