Heimspiel in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden: Am Samstag um 19.30 Uhr trifft die SG VTB/Altjührden auf die HSG Schwanewede/Neuenkirchen.
Nach dem tollen Saisonstart in der Oberliga Nordsee steht nach einer kleinen Spielpause am Samstag die nächste Partie auf dem Plan. Auch wenn alle Vorzeichen positiv sind, warnen die Vareler vor einer zu überschwänglichen Euphorie. „Wir gehen unseren Weg weiter – Schritt für Schritt“, sagt Geschäftsführer Piet Ligthart. Und der nächste Schritt ist das nächste Spiel.
Die HSG Schwanewede/Neuenkirchen ist eine Handballspielgemeinschaft der beiden Stammvereine TV Schwanewede von 1903 e.V. und dem TSV Neuenkirchen e.V. von 1894 und ist am Samstag zum ersten Mal in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden zu Gast. Aktuell belegt die HSG mit ausgeglichenem Punkt- und Torverhältnis den 6. Tabellenplatz in der Oberliga Nordsee. „Unser Gegner hat in dieser Saison erst  einmal verloren“, weiß SG-Trainer Ivo Warnecke, „allerdings auch erst einen Sieg auf dem Konto“.  Besonderes Augenmerk legt Varels Trainer dabei auf die beiden Topscorer der Gäste: Marc Blum und Lukas Feller haben zusammen rund die Hälfte aller Tore der HSG geworfen. „Diese beiden Hauptakteure gilt es in den Griff zu bekommen“, sagt Warnecke, der sein Team am Samstag entsprechend vorbereitet ins Rennen schicken wird.
Jugendkartensponsoring: innoVent lädt die Kinder ein
Zum Spiel gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen am Samstag um 19.30 Uhr in Altjührden kann die SG VTB/Altjührden mit der innoVent GmbH wieder einen Jugendkartensponsor präsentieren. Die kostenlosen Karten für alle Jugendlichen bis 15 Jahre liegen wie gewohnt an der Abendkasse bereit, die gegen 18.30 Uhr öffnet.